Standverwaltung
Option auswählen

EEM Energy & Environment GmbH

Bültestr. 70b, 32584 Löhne
Deutschland
Telefon +49 5731 83460
Fax +49 5731 83469
redaktion@solarthemen.de

Hallenplan

ENERGY STORAGE EUROPE 2020 Hallenplan (Halle 1): Stand G24

Geländeplan

ENERGY STORAGE EUROPE 2020 Geländeplan: Halle 1

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 10  Forschung / Lehre, Fachverlage, Verbände / Organisationen
  • 10.03  Fachverlage/Medien/Zeitschriften

Unsere Produkte

Produktkategorie: Fachverlage/Medien/Zeitschriften

PV-Ertrag online berechnen

Der Photovoltaik-Rechner ermittelt die Solarstrom-Erträge für PV-Anlagen aller Leistungsklassen an beliebigen Standorten in Europa und weltweit – sogar für einzelne Straßen und Gebäude. Grundlage sind hochauflösende meteorologische Sonnenstrahlungsdaten, die für eine realistische Prognose sorgen.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Fachverlage/Medien/Zeitschriften

Photovoltaik-Leistungsprognose für mehrere Tage/Stromhandel

Exaktere Vorhersagen für mehr Solarstrom im Netz / Prognosen für Elektrizitätswirtschaft und große PV-Anlagen
Mit zunehmendem Anteil der Photovoltaik im Strommarkt steigt auch die Bedeutung von Solarstromprognosen. Sie sind ein wichtiges Instrument, um den solaren Strom in bestehende Stromversorgungsstrukturen einzubinden.

Vorhersagen über die zeitliche Verfügbarkeit des solar generierten Stromes unterstützen das private Elektrizitätsmanagement, sind aber vor allem für gewerbliche Solarstromerzeuger und Netzbetreiber von hoher Bedeutung.

Solarstrom wird in zunehmendem Umfang über die Strombörse vermarktet und beeinflusst damit die Preise im stündlichen Stromhandel. Die Betreiber von PV-Anlagen werden daher vermehrt aufgefordert, die genaue Menge an Solarstrom-Lieferungen zeitnah zu ermitteln und mitzuteilen.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Fachverlage/Medien/Zeitschriften

Erlöse für die EEG-Direktvermarktung berechnen

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz schreibt für Anlagen ab 100 Kilowatt Leistung eine Direktvermarktung vor. Und auch Betreiber kleinerer Anlagen können auf die Direktvermarktung umsteigen; sie können sogar zwischen Direktvermarktung und fester Einspeisevergütung hin- und herwechseln. Mit Direktvermarktung bezeichnet der Gesetzgeber den Verkauf des Stroms über einen Direktvermarkter, einen Zwischenverkäufer des Stroms. Der Betreiber der Anlage erhält für den eingespeisten Strom keine Einspeisevergütung sondern eine Kombination aus dem Marktwert des Stroms sowie der Marktprämie. Beide zusammen entsprechen in der Regel der Einspeisevergütung bzw. sind etwas höher. Für die Dienstleistung der Stromvermarktung erhält der Direktvermarkter eine Vergütung – diese kann das jeweilige vermarktende Unternehmen frei wählen.

Der folgende Rechner wurde von der EnBW Energie Baden-Württemberg AG erstellt, die als Direktvermarkter tätig ist. Sie erlaubt eine erste Einschätzung, ob sich der Wechsel vom System der Einspeisevergütung in die Direktvermarktung lohnt. Die Erlösberechnung ist unverbindlich. Unser Partner für diesen Rechner bietet im nächsten Schritt auch die Übernahme der Direktvermarktung des produzierten Stroms.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Für uns, Andreas Witt und Guido Bröer, sind die erneuerbaren Energien schon lange Gegenwart. Bereits seit den 90er Jahren begleiten wir als Journalisten das Thema. 1996 gründeten wir den bis heute erscheinenden Informationsdienst Solarthemen, um für die damals junge Branche die Entwicklungen kritisch aufzubereiten. 

Seit dem Herbst 2019 verknüpfen wir die Solarthemen wesentlich enger mit dem Solarserver, so dass Sie von diesem verbundenen Angebot stärker profitieren können. Wir heben die Synergie der Solarthemen mit dem auch bereits im Jahr 1997 gestarteten Solarserver. Wir freuen uns, dass wir die erfolgreiche Arbeit unserer Vorgänger beim Solarserver – zu nennen sind vor allem Eduard Heindl, Rolf Hug und Julia Winter – fortsetzen können.

Zusammen mit branchenerfahrenen Kollegen informieren wir Sie mit dem Solarserver werktäglich neu über Entwicklungen im Bereich der erneuerbaren Energien. Der Infodienst Solarthemen – auf dem Solarserver erkennbar am Symbol S+ – liefert weitere Hintergründe und Zusammenhänge, Reportagen und exklusive Interviews, damit Sie noch besser den Überblick in diesem sich verändernden Wirtschafts-, Politik- und Technologiefeld behalten.

Unser Ziel ist es, Sie auf dem Laufenden zu halten und den ein oder anderen Impuls zu setzen, um die erneuerbaren Energien voranzubringen. Für uns als Journalisten ist jedoch immer die kritische Distanz der Maßstab für unsere Arbeit. Wir beleuchten die Themen von verschiedenen Seiten.

Unterstützt werden wir von Elke Harre und Ute Meyer-Heinemann, die im Vertrieb und Marketing unsere Arbeit nach außen tragen, für reibungslose Abläufe und eine finanzielle Basis sorgen.

Wir sehen Journalismus nicht als Einbahnstraße. Es würde uns freuen, wenn Sie unsere Arbeit mit Kritik, vielleicht auch Lob, Anregungen und Ihren Fragen begleiten.

Mit sonnigen Grüßen

Guido Bröer und Andreas Witt
(Redakteure, Herausgeber und Geschäftsführer)

Mehr Weniger