Standverwaltung
Option auswählen

Fraunhofer-Institut für Siliziumtechnologie ISIT

Fraunhoferstr. 1, 25524 Itzehoe
Deutschland
Telefon +49 4821 17-0
Fax +49 4821 174250
info@isit.fraunhofer.de

Dieser Aussteller ist Mitaussteller von
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Hallenplan

ENERGY STORAGE EUROPE 2020 Hallenplan (Halle 1): Stand G18

Geländeplan

ENERGY STORAGE EUROPE 2020 Geländeplan: Halle 1

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 02  Elektrochemische Speicherung
  • 02.01  Akkumulatoren
  • 02.01.04  Lithium-Ionen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Lithium-Ionen

Hocheffiziente Leistungstransistoren

Das ISIT unterstützt die stetig fortschreitende Miniaturisierung leistungselektronischer Anwendungen bei gleichzeitiger Steigerung der Leistungsdichte auf System- und Bauteilebene und bietet die Entwicklung von Komponenten wie anwendungsspezifischen PowerMOS-Transistoren, IGBTs und Dioden auf Siliziumbasis mit Sperrfähigkeiten von bis zu 1200 V sowie hocheffizienter Leistungstransistoren und Dioden auf Basis von Galliumnitrid mit hervorragenden elektrischen Eigenschaften und Schaltgeschwindigkeiten bis in den ns-Bereich. Die applikationsspezifische Auslegung der Bauelemente sowie die Entwicklung neuer Device-Architekturen sind ein besonderer F&E Schwerpunkt. Das Fraunhofer ISIT entwickelt angepasste Bauelementstrukturen mit speziellen Pad-Konfigurationen und Spezial-Metallisierungen wie z.B. Ni/Au für fortschreitende Integrationskonzepte. Neuartige Trägerkonzepte und Laserbearbeitungsprozesse sind für die Rückseitenbearbeitung ultradünner Substrate verfügbar und ermöglicchen die kundenspezifische Optimierung statischer und dynamischer Parameter bei gleichzeitiger Verbesserung der Robustheit der Bauteile. Für die Systemintegration von passiven elektronischen Komponenten bietet das Fraunhofer ISIT die Entwicklung von Chip-Kondensatoren, Präzisionswiderständen und Induktivitäten sowie entsprechender Schaltungs-Netzwerke auf Chip-Ebene. Hierbei verfügt das ISIT über die gesamte Entwicklungskette von der Simulation und dem Entwurf über die Entwicklung von Einzelprozessen und vollständiger Prozessabläufe auf 8“-Fertigungsequipment und zahlreiche Testwerkzeuge.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Lithium-Ionen

Leistungselektronik für Regenerative Energiesysteme

Das Fraunhofer Anwendungszentrum Leistungselektronik für Regenerative Energiesysteme Hamburg ist eine Außenstelle des Fraunhofer-Instituts für Siliziumtechnologie ISIT in Itzehoe. Es wird in Kooperation mit der HAW Hamburg betrieben. Zu den Aufgabengebieten des Anwendungszentrums gehören Untersuchungen zur Zuverlässigkeit und zum Wirkungsgrad von leistungselektronischen Systemen für Anwendungen in der Wind- und Solarenergie sowie der E-Mobilität. Neue Bauteile und verbesserte Schaltungstechniken sind insbesondere bei der schnellen Ladung und Entladung von Batteriesystemen für erneuerbare Energiesysteme und der E-Mobilität – z.B. dem elektrischen Fliegen - eine große Herausforderung. Um kundenspezifische Komplettlösungen anbieten und entwickeln zu können, greift das Anwendungszentrum bei angrenzenden Themengebieten, wie der Batteriesystementwicklung, auf das umfassende Know-How der entsprechenden Abteilungen des ISIT zurück. Im Bereich der Zuverlässigkeitsuntersuchungen arbeitet das Anwendungszentrum z.B. an der Bewertung und Vorhersage der Lebensdauer von Stromrichtern. Wir entwickeln hocheffiziente und zuverlässige leistungselektronische Systeme durch den Einsatz von innovativen Halbleitern und neuen Aufbautechniken.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Lithium-Ionen

Batteriesysteme für Spezialanwendungen

Speicher für elektrische Energie stellen eine der wichtigsten Komponenten beim Umbau der weltweiten Energiewirtschaft dar und spielen darüber hinaus auf Grund  ihrer universellen Anwendbarkeit auf vielen weiteren Anwendungsfeldern wie der Elektromobilität eine zentrale Rolle.
Aktueller Stand der Technik ist der Lithium-Ionen-Akkumulator. Er ist in sehr unterschiedlichen Formen und Größen erhältlich. Die aktuell verfügbaren elektrochemischen Speicher werden jedoch für viele Anwendungen als unbefriedigend in Bezug auf wichtige Anforderungen (Energieinhalt, Tieftemperaturverhalten, Wirtschaftlichkeit etc.) wahrgenommen.
Weltweit wird daran gearbeitet, diese Defizite durch die laufende Optimierung der bestehenden Systeme oder durch die Entwicklung von elektrochemischen Speichern mit neuer Materialkombination, wie etwa Li/S, zu reduzieren oder sogar zu überwinden. Die Überführung der so erhaltenen neuen Speicherkonzepte in die industrielle Fertigung bringt große technische und ökonomische Herausforderungen mit sich.
Die Gruppe „Batteriesysteme für Spezialanwendungen“ des Fraunhofer ISIT ist seit 1999 auf dem Gebiet der elektrochemischen Energiespeicher tätig. Die am ISIT entwickelte Herstellungstechnologie zeichnet sich dabei durch eine sehr hohe Flexibilität aus und ist somit eine ideale technologische Plattform zur Herstellung von Prototypen und Kleinserien für unterschiedlichste Anwendungsgebiete, wie z. B. Traktion und stationäre Energiespeicherung. Weiterhin gibt es umfangreiche Erfahrung bei der Skalierung von Herstellungsprozessen und der Charakterisierung von Zellen unterschiedlichster Chemie und Auslegung.  Diese Kompetenzen ermöglichen die Entwicklung „maßgeschneiderter“ Speicherlösungen und darüber hinaus kompletter Systeme mit der zur Kontrolle notwendigen Hard- und Software.

Das ISIT beteiligt sich an der Fraunhofer Forschungsfertigung Batteriezelle, einem großen, vom BMBF geförderten Projekt mit dem Ziel, industrielle Partner und Kunden bei der Umsetzung neuer Batteriezellkonzepte und der Entwicklung zugehöriger Fertigungsverfahren zu unterstützen.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Das Fraunhofer ISIT in Itzehoe ist eine der europaweit modernsten Forschungseinrichtungen für Mikroelektronik und Mikrosystemtechnik. Herzstück des Instituts sind die Reinraumanlagen, groß genug, um nicht nur Forschung zu betreiben, sondern auch, um die entwickelten Mikrochips im industriellen Maßstab zu fertigen. 160 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler entwickeln im ISIT in enger Zusammenarbeit mit Partnern aus der Industrie Bauelemente der Leistungselektronik und Mikrosysteme mit feinen beweglichen Strukturen für die Sensorik (Druck, Bewegung, biochemische Analytik etc.) und die Aktorik (Ventile, Scanner, Spiegelarrays etc.) einschließlich der dazu notwendigen Gehäusetechnik. Diese miniaturisierten Bauelemente finden ihren Einsatz in der Medizin, in der Umwelt - und Verkehrstechnik, in der Kommunikationstechnik, in der Automobilindustrie und im Maschinenbau.

Mehr Weniger